Straßen

Die Straßen der Stadt haben erst seit 1921 alle einen Namen. Die Namen sind im Wesentlichen gleich geblieben, wurden aber auch zeitweise den politischen Gegebenheiten entsprechend auch umbenannt. In jüngster Zeit erhielten die Straßen nur dann andere namen, wenn sich ihr Verlauf oder die Zuordnung wesentlich änderte. Früher hatten nur wenige Straßen einen Namen und der war auch nicht amtlich, sondern nur im Sprachgebrauch genannt.

  • Straßen

    Straßen und Hausnummern

    1786 wurden die Häuser in Weißenhorn erstmals auf Anweisung der Vorderösterreichischen Regierung mit Hausnummern versehen und hierüber ein Einwohnerverzeichnis [1]B 76, Häuser- und Familientabellen angelegt. Beginnend mit dem Schloss als Hs.Nr. 1 wurden die Gebäude fortlaufend nummeriert. In diesem ersten Einwohnerverzeichnis sind die Liegenschaften beschrieben und nicht nur die Eigentümer genannt, sondern auch alle Familienmitglieder und auch die anderen Hausgenossen. Alle Personen sind mit Beruf, Stand und Alter genannt, so dass wir nun erstmals eine genaue Angabe über die Einwohner-, Sozial- und Erwerbsstruktur haben. Bereits ab 1754 mussten die Gemeinden regelmäßig sog. ‚Seelenbeschriebe‘ an die Regierung abgeben, in die in vorgegebene Formulare die Zahl der Einwohner, die Altersstruktur, die Vermögensverhältnisse,…